Startseite » INSIRE Consulting wurde als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet!

INSIRE Consulting wurde als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet!

Nachhaltigkeit @INSIRE

Der Klimawandel stellt die größte Herausforderung der Menschheit seit dem Ende der Eiszeit dar und ist nach der Corona-Pandemie die größte Herausforderung unserer Zeit. Die Folgen der Erderwärmung werden immer spürbarer und der Druck auf Politik und Unternehmen wird immer größer. Weltweit besteht inzwischen Einigkeit, dass wir dem menschengemachten Klimawandel dringend entgegenwirken müssen.

Ein Gelingen der Emissionsminderungen hängt wesentlich von dem freiwilligen und konsequenten Handeln der Wirtschaft in den Industrieländern ab. So sind auch wir von INSIRE Consulting GmbH bereit, Verantwortung für die Welt zu übernehmen, die wir unseren Kindern und Enkeln überlassen.

Aus diesem Grund haben wir die Treibhausgasemissionen, die durch die Tätigkeiten unseres Unternehmens verursacht werden, erfassen lassen und durch den Erwerb von insgesamt 231 Klimaschutzzertifikaten für die Jahre 2021 bis 2023 ausgeglichen. Mit diesen Zertifikaten unterstützen wir drei Projekte:

  • Aufforstungsprojekt in Brasilien, das unter der Hoheit des Verified Carbon Standard zertifiziert wurde
  • Energieerzeugungsprojekt mit Biomasse in China, bei dem Maisstroh für die Stromerzeugung genutzt wird
  • Als auch ein soziales Projekt, bei dem Kochöfen und Wasserfilter in Tansania verteilt werden, welches ebenfalls durch den Gold Standard zertifiziert wurde

Für die Kompensation unserer Treibhausgase haben wir die Auszeichnung „klimaneutrales Unternehmen“ erhalten.

Wir sind uns der besonderen Verantwortung als Unternehmen gegenüber kommenden Generationen bewusst und haben entsprechend gehandelt. Die Klimabelastung unseres Unternehmens hat die Fokus Zukunft GmbH & Co. KG für uns basierend auf dem Jahr vor Corona ermittelt. Wir haben uns bewusst für die Bilanzierung des Jahres 2019 entschieden, da ein repräsentatives Jahr für unsere Maßnahmenableitung heranziehen möchten, um nach dem Lockdown klimafreundlich zu Wirtschaften und nicht mehr auf das Niveau von 2019 zu kommen.